Der „PR“ funktioniert einwandfrei

Als zu Beginn des Jahres 2022 der „PR“ erstmals gestartet ist, bekam ich einige E-Mails, in denen sofort nachgefragt wurde, was man sich dafür kaufen könne. Noch heute, sechs Monate danach, erhalte ich hin und wieder Anfragen, die unter anderem Fragen stellen, wie zum Beispiel:

Wie ist der Umrechnungskurs in meiner Währung?
Was kann man sich darum kaufen?
Was erhalte ich dafür?
Wie kann ich die PR auf mein eigenes Bankkonto überweisen? ….

PR Scheine

Ich verweise dann immer höflich auf den Link mit den Informationen, was der „PR“ ist. Wenn man sich diese Seite genau durchliest, sollte man eigentlich sofort erkennen, dass der „PR“ an sich (noch) keine Währung ist.

Und während heutzutage die Menschen über eine hohe Inflation und immer weniger Geld in der Tasche jammern, kann ich mich getrost zurücklehnen und erkennen, dass die Preise unter dem „PR“ immer noch stabil sind, da hat sich einfach absolut nichts geändert.

Wohl auch deshalb, weil dieser „PR“ dank des „neutralen Geldsystems“ stabile Preise garantieren kann, und zwar für alle Zeiten.
Ja, so sollte eigentlich Geld funktionieren, es sollte UNS dienen und nicht wir ihm oder dass eine große Menge an Menschen gar unter seinen Regeln und Rahmenbedingungen leidet, da die Preise immer weiter nach oben springen.

Am Ende entscheiden WIR Menschen unter welchen Bedingungen wir leben wollen.
Und solange wir weiterhin von einem Geldsystem abhängig sein wollen, welches in sich aufgrund seines Konstruktes limitiert ist, müssen wir immer höhere Preise akzeptieren.

Wir könnten dies ändern, weil wir Menschen sind. So, aber nun zur guten Nachricht das Tages.

Reinhard Schwark, der die Idee vom „PR“ sofort verstanden hat, bietet für die kommenden 3 Monate seine Kenntnisse in Programmierung an und würde jedem, der an einem Onlinespiel Interesse hat, ein solches für 3000 PR programmieren.

Für mich hat er dies bereits getan und das „BGE Piratenspiel“ umgesetzt.
Je nachdem wie erfolgreich die Sache sein wird, könnte diese erste Aktion in einer ähnlichen Form sogar weitergeführt werden.
Das finde ich echt toll.

Reinhard Schwark trifft man auf Facebook oder man kann auch über die E-Mail-Adresse bgefrankfurt@gmail.com mit ihm direkt in Kontakt treten.

Hier sieht man nun sehr gut, dass man bereits mit „PR“ etwas bekommen kann und zwar immer dann, wenn jemand dazu bereit ist, eine gewisse Dienstleistung oder ein Produkt in „PR“ anzubieten oder vielleicht sogar eine Kombination daraus.

Eine solche Kombination könnte zum Beispiel so aussehen, dass jemand ein gewisses Produkt für – sagen wir einmal – 100 Euro anbietet. Wenn man jedoch 50 „PR“ zusätzlich bekäme, könnte der Preis dieses Produktes vom Anbieter auf beispielsweise 80 Euro gesenkt werden.

Es gäbe sicherlich tausend unterschiedliche Ideen, wie man den „PR“ für sich oder seine Gemeinde, Stadt, Freunde oder Familie einsetzen kann.
Und dabei unterstützt man die eigentliche Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens, da es jeden Monat eine bedingungslose Überweisung von 3.000 PR gibt. Und zugleich lernt man, wie ein „neutrales Geldsystem“ funktioniert, welches uns Menschen dienen würde.

Hast Du auch schon ein Konto bei Bonum Commune (Gemeinwohl)? Wenn nicht, dann wird’s aber Zeit! Dieses Konto ist absolut kostenfrei, da es dem Gemeinwohl dient.