Dieses Jahr kann man erstmals das bedingungslose Grundeinkommen direkt ins Parlament wählen

Interview mit Karl Halmann

Dem Initiator, der das “Bedingungslose Grundeinkommen Österreich” mit der Kurzbezeichnung BGÖ erstmals ins Parlament bringen möchte.

Karl Halmann

Nach dem Vorbild des erfolgreichen Volksbegehrens “Bedingungsloses Grundeinkommen umsetzen!” welches von 168.981 Menschen aus ganz Österreich unterzeichnet wurde, will Karl Halmann auf das wichtigste Thema unserer Zeit aufmerksam machen. 

Alexander: Servus Karl, ich freue mich, dich heute bei mir begrüßen zu dürfen. 

Karl: Ich freue mich auch, bei dir das erste Mal da zu sein.

Alexander: Erzähl meinen Lesern bitte, wie du auf diese Idee gekommen bist, hier mit nur einem einzigen Thema, dem bedingungslosen Grundeinkommen bei der diesjährigen Nationalratswahl anzutreten?

Karl: 1.) Damit mit einem bedingungslosen Grundeinkommen die Armut endgültig beendet wird. 

2.) Damit wir nicht mehr Bittsteller der Politiker sind.

3.) Damit die Menschen die völlige Entscheidungsfreiheit haben, wie sie leben möchten.

4.) Und damit sich die Arbeit endlich wieder lohnt.  

Alexander: Was sind deine Ziele für diese Wahl?

Karl: Das wir gemeinsam das bedingungslose Grundeinkommen in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit bringen. 

Da ich es auch als Menschenrecht sehe, welches baldmöglichst umgesetzt gehört. 

BGÖ - Bedingungsloses Grundeinkommen Österreich

Alexander: Kannst du bereits erste Kandidaten nennen?

Karl: Anneli Schmidt in Wien, Anton Mitterböck in Niederösterreich, Thomas Böhm in Oberösterreich, und ich kandidiere selbst im Burgenland. 

Weitere Kandidaten aus ganz Österreich sind herzlich Willkommen und können sich bei mir über folgende mail: karl.halmann@a1.net oder auch direkt per Telefon: 0676 900 3910 melden. 

Alexander: Wer könnte sich bei dir als Kandidat melden, gibt es da bestimmte Voraussetzungen die zu erfüllen sind?

Karl: Nein, jeder ab dem 18. Lebensjahr ist herzlich Willkommen. 

Alexander: In welchen Bundesländern willst du überall antreten?

Karl: Mein erstes Ziel ist es, in Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich und Steiermark die Unterstützungserklärung zu schaffen und sofern noch Zeit übrig ist, werde ich auch mit Hilfe meiner Unterstützer ganz Österreich schaffen. 

Es gibt Gespräche mit vielen Menschen aus ganz Österreich, mal sehen, wer mich auf dem Weg noch unterstützen wird. Ich bin guter Dinge und freue mich auf jeden neuen Kontakt. 

Alexander: Das hört sich echt fantastisch an, du bist ein Mensch mit großem Herzen, der viel Mut mitbringt, um was zum Positiven zu bewegen.

Vielen herzlichen Dank für deinen Einsatz für das bedingungslose Grundeinkommen. 

Lieber Karl, ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deiner politischen Arbeit.

Danke für das Gespräch.

Karl: Ich Danke auch.

Nur gemeinsam werden wir das bedingungslose Grundeinkommen ins Parlament bringen. Informationen zur wahlwerbenden Partei findet ihr hier: https://bedingungslosesgrundeinkommenoesterreich.net/